Drei Fragen an Carolin Horn

Carolin Horn lebt und arbeitet in Wien. Bei der Bewertungsplattform kununu.com verantwortet sie die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens. Beim Netzdialog #2 wird sie unter anderem eine vielzahl an Best Practice Beispielen vorstellen.  Wir haben Carolin Horn drei Fragen gestellt:


Vom Be- zum Umwerben oder welche Auswirkungen hat ihrer Meinung nach eine zunehmende digitale Vernetzung auf das Recruiting?
Der Kampf am Arbeitsmarkt um begehrte Talente trägt zu einem neuen Selbstbewusstsein der Bewerber bei. Mussten einst Jobinteressierte vor potentiellen Arbeitgebern ihre Vorzüge perfekt präsentieren, sind mittlerweile die Unternehmen gefordert, neue Kandidaten als Mitarbeiter zu gewinnen. Hinzu kommt, dass Bewerber von Heute ihr Leben nicht dem Arbeitsplatz anpassen, sondern Arbeitsumstände erwarten, die sich an die individuellen Lebensumstände anpassen. Das hat eine neue Transparenz zur Folge, denn natürlich erwarten Bewerber Informationen dazu optimalerweise noch vor der eingereichten Bewerbung.

Wer profitiert, wer verliert von diesen neuen Möglichkeiten –  die Unternehmen oder die Jobsuchenden?
Social Media bietet Chancen und nutzen für Arbeitgeber, als auch Bewerber – eine korrekte Anwendung ist jedoch erforderlich. Zeitgemäßes Personalmarketing und –recruiting zeichnet sich durch vernetztes, direktes Interagieren mit der Zielgruppe aus. Personalmanager, die auch in der Zukunft erfolgreich agieren möchten, müssen sich dort aufhalten, wo sie ihre Kandidaten treffen: in sozialen Netzwerken. Nur wer die Sprache und die Tools der Digital Natives kennt, kann diese für eine Mitarbeit im Unternehmen gewinnen und dieses High Potential nutzen. Auf der Strecke bleiben Unternehmen bzw. Personen, die sich den neuen digitalen Möglichkeiten verschließen (teils branchenbezogen im Hinblick auf IT-Anwendung).

Welche besonderen Online-Maßnahmen setzen sie in ihrem Unternehmen ein, damit die richtigen Bewerber/innen zu ihnen finden?
Kununu als Arbeitgeber: Wir zeigen Präsenz und machen auf uns aufmerksam durch Arbeitgeber-Portrait, Blog, Beiträge auf FB und Twitter sowie durch Berichterstattung zu unserem Unternehmen.
Generell: Ansprache von Usern = auch Bewerber erzielen wir durch SEO, Google Suchmaschinenmarketing, Medienarbeit, virales Marketing, Besuch von Absolventenmessen, Vortragstätigkeit auf Universitäten, Vernetzung mit Opinion Leader, aber auch durch unsere Kunden, die Unternehmen selbst, die ihren MA kununu zur Nutzung empfehlen (Bewertungsaufruf).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Netzdialog #2, Personen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.