SIME: Brewing the Digital Economy

Vergangenen Donnerstag trafen sich Entrepreneure, Investoren und Vordenker aus dem digitalen Bereich auf der ersten SIME Konferenz in der Wiener Ottakringer Brauerei. Unter den Gästen waren sowohl sämtliche österreichischen Start-Ups wie zum Beispiel runtastic.com, tupalo.com oder  diagnosia.com, aber auch Vertreter der wichtigsten Unternehmen. Ein idealer Nährboden für spannende Gespräche, Diskussionen und neue Kontakte.

Neben dem regen Austausch waren auch die Vorträge der internationalen Referenten inspirierend und hoch interessant. So zum Beispiel der Vortrag von David Rowan (WIRED Magazine), der dem Publikum das Scheitern als Teil der unternehmerischen Entwicklung näher brachte. Anhand von interessanten Beispielen wie Angry Birds, Twitter oder Dyson veranschaulichte er, dass eine „Trial and Error“ Mentalität nachhaltig zum Unternehmenserfolg beitragen kann. Wichtig sei dabei: Ausprobieren, Fehler machen, daraus lernen und schnell und oft anpassen.

Das WIRED Magazine hat diesem Thema eine lesenswerte Ausgabe gewidmet: http://www.wired.co.uk/magazine/archive/2011/05/features/fail-to-succeed

Auch sehr spannend war die Keynote von TED-Speaker und Hacker Erfinder Paulos Holman, der in seiner breit angelegten „Show“ bei der Unsicherheit von Kreditkarten und offenen WLAN Netzen begann, bei seiner Zukunftsvision von druckbaren Lebensmitteln kurz halt machte um dann Lösungen für Malaria und das Atomproblem eindrucksvoll zu präsentieren. Mehr zu seinen Ideen im Futurezone Interview.

Weitere Speaker waren Daniel Mattes von Jumio.com, Matt Stinchcomb von der Designerplattform Etsy.com, Fabian Heilemann (Gründer der Couponplattform DailyDeal), der CEO von Tiscover Matthias Grundbuch, Stefan Glaenzer von Last.fm und ebenfalls TED-Speaker Assaf Biderman vom MIT.

Fazit
Zurückblickend war die erste SIME eine sehr interessante Konferenz, die eine gute Mischung aus Inhalt als Unterhaltung bot. Dass es in der Ottakringer Brauerei den ganzen Tag gratis Bier gab, hat mit dem Fazit allerdings nichts zu tun.

Mehr zur SIME Vienna:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.